Mittwoch, 11. März 2015

Null Sechs Neun

Wenn euch Hibb 'n' Dribb fehlt und auch das Stadtkind, That Scene und die anderen im Blogroll nicht reichen, hier die neueste Entdeckung: Null Sechs Neun, gibt's seit August 2014 und ist - wie betont wird - kein Blog, sondern ein "Ort für Online-Reportagen".

Donnerstag, 26. Februar 2015

Erneuter Hinweis

Da ich hin und wieder E-Mails bezüglich des Blogs bekomme, hier nochmal der Hinweis: Dieser Blog ist (mit Ausnahmen) stillgelegt, ihr findet mich weiterhin unter Frankfurt in der Literatur!

Dienstag, 10. Februar 2015

Feinstaub+Frida=Tiefengrund

Logische Formel, oder?

In den Räumen der Frida116, die ja vor geraumer Zeit das Feld geräumt haben, ist das neue Projekt der Feinstaub-Besitzer untergekommen: Tiefengrund.

Die Eröffnungsfeiern sind am 6. und 7. März, so sieht da Programm aus:

6. März, 20:00-05:00 Uhr
DJs: Robert Herz (Oktalogue), Malwin Hillier (Le Sous-Sol Du Beat!) & Bud Shaker (Soulshake) 
Stil: 50s to 60s Soul, RnB, RnR Party 

7. März, 20:00-05:00 Uhr
DJs: Tom (Ducktunes) & DasKleineDickeMädchen (Dorfpunx)
Stil: Indie, Alternative, Soul



(C) Tiefengrund

Freitag, 6. Februar 2015

Spiegel TV im Bahnhofsviertel

http://www.spiegel.tv/filme/frankfurter-bahnhofsviertel/


Spiegel TV-Reportage über's Bahnhofsviertel. Wirklich etwas Neues erfährt der kundige Frankfurter nicht, aber die 20 Minuten-Doku ist trotzdem recht kurzweilig.

Sonntag, 25. Januar 2015

Hofflohmärkte

Flomärkte und Designmärkte und wie das doch alles so schön heißt, erleben derzeit einen richtigen Aufschwung. Neben dem Mädchenflohmarkt, Fräulein Zuckerminz und Co., gibt es ab diesem Sommer auch Hofflohmärkte. Geplant sind folgende Ortsteile:

Sa. 20. Juni 2015 ab 10 Uhr Sachsenhausen Nord (Anmeldeschluß 9.5.15)
Sa. 4. Juli 2015 ab 10 Uhr Nordend West (Anmeldeschluß 23.5.15)
Sa. 11. Juli 2015 ab 10 Uhr Nordend Ost (Anmeldeschluß 30.5.15)
Sa. 19. September 2015 ab 10 Uhr Bornheim (Anmeldeschluß 8.8.15)

Die Anmeldegebühr pro Hof beträgt 15 € und Ziel ist laut der Veranstalter, das Ganze möge "ein Nachbarschaftsprojekt, eine Entdeckungstour durchs Viertel, ein vielfältiger Tag für Nachhaltigkeit, Kommunikation und Gemeinschaft" sein. Wer auch nachbarschaftlich und kommunikativ sein möchte, kann sich hier informieren:

hofflohmaerkte.de/frankfurt

Hinter der Idee steckt ein gewisser René Götz aus München, Herausgeber von Stadtteilheftchen für München.

Donnerstag, 15. Januar 2015

Berger Straße von der Höhenstraße zum Merianplatz

Der Trend von der Höhenstraße zu Bornheim Mitte setzt sich auch weiter unten fort...

Wo einst der Schlecker war tut sich seit Jahren nichts

Auch Maison du Pain steht schon länger leer

Sehr, sehr schade: Bäcker Klein ist insolvent

 Auch die Donut People haben vor einigen Monaten aufgegeben

13.000 € Miete. Mehr ist dem nicht hinzuzufügen.


Auch bei Dulce läuft's nicht rund