Donnerstag, 21. August 2014

Veranstaltungstipp: Wiedereröffnung Orange Beach

Wann? 26. August

Nachdem zu Beginn des Jahres das beliebte Orange Beach am Mainufer abgebrannt wurde, konnte der Betreiber dank der Unterstützung von zahlreichen Helfern zur WM den Betrieb im neu aufgebauten "zweitschönsten Versteck unter der Sonne" wieder aufnehmen - und jetzt steht auch der Termin für die offizielle Wiedereröffnungsparty fest. Von der Facebook-Seite des Orange Beachs:

Soooo meine Lieben, jetzt ist es endlich soweit!!! Die offizielle Wiedereröffnung wird am Dienstag, 26.08. statt finden. zu diesem Anlaß werden die "Flying Bananas" auftreten und wir werden für die Sporthilfe eine Spendenbox aufstellen. Ich heiße alle Freunde herzlich willkommen, insbesondere die, die mir so zur Seite gestanden haben, wie z.B. die Nightskater Ich freue mich auf diesen Tag und Euch zu sehen, Olaf

Mittwoch, 20. August 2014

Sonntag, 17. August 2014

Im Herzen Afrikas

Bahnhofsviertel, Gutleutstraße 13 (U-Bahn Willy-Brandt-Platz)
Öffnungszeiten: Mo-Sa 18:00-01:00, So 16:00-22:00 Uhr
Homepage / Facebook


Das Herzen Afrikas gehört seit vielen Jahren zu DEN Dauerbrennern in der Frankfurter Gastronomie und ist auch wirklich immer voll belegt - selbst an einem gewöhnlichen Montag Abend ist es schwierig, noch einen Platz zu bekommen. Das freundliche und aufmerksame Team ist aber durchaus gewillt, zu improvisieren und erweitert mit einem kleinen Tisch und Hockern einfach die Terrasse für uns. Wer drinnen sitzt, den trifft es auch nicht schlecht: Der Boden des Restaurants ist mit Sand bedeckt, niedrige Tische, Kissen und der Mangel an Fenstern tragen zu einer gemütlichen, höhlenartigen Atmosphäre bei.

Die Guaveschorle (3,00 €) ist eher unspektakulär (nächstes Mal doch lieber Mango!), dafür wird der tansanianische Schwarztee in einem hübschen, gusseisernen Kännchen und mit Kandiszucker serviert. Beim Essen müssen wir nicht lange überlegen: Es soll die gemischte Platte, quasi einen afrikanischen Tapasteller, für einen Zehner pro Kopp geben. Auf der Variante für zwei Personen findet sich einiges. Der Eisbergsalat hat ein dezentes, schmackhaftes Dressing, ist wie Eisbergsalat aber so ist - etwas langweilig, da überzeugt der milde Spinat schon mehr. Nicht wirklich unser Fall ist Alicha, Kartoffeln, Karotten und Paprika, da das Gericht erstaunlich nichtssagend ist (das bekommt auch ein Hobbykoch hin), dafür aber ist Timtimo, würzige Linsen in Tomatensoße, ein echter Kracher. Auch das zugleich zarte wie herzhafte Lammfleisch überzeugt und das scharfe Dorho, Hähnchen in Tomatensoße ist der heimliche Sieger des Abends. Dazu gibt es eine Menge Fladenbrot aus Sauerteig, denn im Herzen Afrikas ist - ganz authentisch - Handarbeit gefragt. Dank der Tücherbox und einem großen Waschbecken im Innenraum gegenüber der Theke ist mit den Händen essen aber eine spaßige Angelegenheit.
Pappsatt bestellen wir den Joghurt mit Couscous (wahlweise mit oder ohne Rosinen) für 2,90 €, der allerdings weniger spannnend ist, als er klingt - es handelt sich nämlich um einen gewöhnlichen Joghurt, dem Couscous beigegeben wurde. Beim nächsten Mal bleiben wir bei den Hauptspeisen, die sind nämlich mit kleinen Abstrichen wirklich empfehlenswert - und günstig allemal! (Auch das Ful, Bohnen, Paprika und Feta, habe ich in sehr guter Erinnerung.)




Samstag, 16. August 2014

Zettelwirtschaft Frankfurt

Ob das Werbung ist?
Fundort: Nähe Friedberger Platz


Notes of Frankfurt:
Bei dieser Liebesgeschichte hätte ich gerne ein Update
Auch in Hamburg wurde jemand gesucht
Und da war noch der traurige junge Mann

Mittwoch, 13. August 2014

Videos zur Bahnhofsviertelnacht

Kurzes (sehr glorifizierendes) Video über unseren "Kiez" gibt es von Vier für Texas, unter anderem werden Amelie Persson, der Betreiber der Bar Pracht und ein Türsteher der Pik Dame interviewt.

http://vimeo.com/101630265


Um einen eher humoristischen Ansatz bemüht sich die Stadt Frankfurt - "Please listen carefully!" ...und jetzt Schuhe shoppen gehen?

https://www.youtube.com/watch?v=FKtA9uq6VGs

Dienstag, 12. August 2014

Säuberungswahn

Gesehen in der Mainkurstraße

Passend dazu: Artikel aus der Rundschau vom 29.07.

Randbemerkung: Die RAF scheint sich im Karré Nordend-Ost/Bornheim offensichtlich an neuer Beliebtheit zu erfreuen.




Montag, 11. August 2014

Veranstaltungstipp: Finissage City Ghosts im Obscura

Wo? Obscura, Glauburgstraße 16
Wann? Freitag, 15. August ab 20:30
Facebook

Alles hat ein Ende... kommenden Freitag ist Finissage der City Ghosts im Obscura-Friseur im Nordend. Dabei gibt es Musik von S.E.B., einen Pop-up-Store von Stoff aus Frankfurt (die auch mit SPOT a.k.a. City Ghost kollaborierten) und wat zum picheln natürlich auch!


(C) City Ghost

Dienstag, 5. August 2014

Straßenfestguide

Kalender und Stifte gezückt (oder eben das Smartphone)!


08.-13. August: Bernemer Kerb

Die Kerb ist neben dem Sachsenhäuser Brunnenfest (übrigens vom 15. bis 18. August) das traditionsreichste Straßenfest Frankfurts. Zu den Highlights gehört jedes Jahr das Kerbebaum einholen (für Frühaufsteher am Samstag um 6 Uhr) und der Festumzug durch die Straßen Bernems, ebenfalls Samstag ab 17 Uhr.
Das gesamte Programm gibt's hier.

 
 
21. August, 19:00-23:00 Uhr: Bahnhofsviertelnacht
 
Leider ist die Bahnhofsviertelnacht immer total überlaufen, trotzdem lohnt es sich, hinzugehen: Viele Orte, die normalerweise der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind, bieten in dieser Nacht Führungen an. Immer spannend: Druckräume.
Mehr Infos und alle Läden, die mitmachen, gibt es hier.


 
23. August ab 14:00 Uhr: Koblenzer Straßenfest

Das Koblenzer, organisiert von der SIKS, feiert dieses Jahr sogar einen runden Geburtstag: Bereits zum 10. Mal treffen Nachbarn und Hipster auf dem wohl "coolsten" Straßenfest aufeinander. Wie immer wird es vegane Speisen, einen Fahrradflohmarkt, eine Tombola und Live-Musik geben.




06. September, 11:00-23:00 Uhr: BrückenWall
 
Das BrückenWall im wohl gehyptesten Carré Frankfurts gibt es bereits seit 2007. Fressstände, Livemusik und auch ein Stand meiner Kollegen von x wie raus von Radio X erwarten euch. Und natürlich viele Leute, die euch auf die Füße treten.




13. September, 11:00-24:00 Uhr: Leipziger Straßenfest

Etwas gediegener und - seien wir ehrlich - auch langweiliger mutet das Leipziger Straßenfest an, dafür kann man sich hier noch halbwegs normal bewegen, ohne dass man sich an verschwitzten Menschen langquetschen muss. Mal schauen, ob die FPD wieder pseudo-selbstironische Parolen von sich gibt.
Mehr Infos hier.



20. September, ab 14:00 Uhr: Rotlintstraßenfest

Das wohl nachbarschaftlichste Fest ist das seit Anfang der 1980er von den Grünen organisierte Rotlintstraßenfest, das (wie es sich so gehört) neben den obligatorischen Fressständen auch einen Flohmarkcharakter hat - und natürlich viele linksintellektuelle Lektüre Second Hand.




Damit ist erstmal Sense für dieses Jahr!

Veranstaltungstipp: NO9 MESZ

Wo? Atelier Goldstein, Schweizer Straße 84
Wann? 6.-23. August
Was? Spannung, Spiel und Schokolade
Facebook

Neben Klassikern wie der Bernemer Kerb (ab dem 8. August), der Bahnhofviertelnacht (21. August) und dem Museumsuferfest (29.-31. August) gibt es dieses Jahr auch schöne Veranstaltungen wie das Freiluftkino, das am Samstag gestartet ist und dieses bunte Programm des Atelier Goldsteins in Sachsenhausen.


(C) Atelier Goldstein