Dienstag, 29. Juni 2010

Moseleck

Das heutige Highlight: Der typische Moseleck-Hocker (ich sag mal lieber nicht "Penner" oder "Alki") hat, nachdem man sich aufgrund des täglichen Sehens in letzter Zeit zunickt, mich heute zu einem Getränk eingeladen. Ich habe dankend abgelehnt. Der saß um 16:30 schon mit einer Flasche Jim Beam rum. Viva el Bahnhofsviertel und so :-)

Montag, 28. Juni 2010

VGF bleibt sich treu

Ob -8° oder +28°, der VGF bleibt standhaft: die U1, U2 und U3-Bahnen sind IMMER auf gefühlte 40° geheizt. Ich möchte den Ehrenenergiesparorden im Namen aller schwitzenden und geschundenen Fahrgästen verleihen! Danke VGF für die kuschelige Wärme Ende Juni! Danke!

Bahnhofsviertel

Kurz vor 4 Uhr nachts, in meinem Zimmer stinkts als hätten verrückte Hooligangs anlässlich des Deutschland-Sieges Feuerwerksraketen in meinem Bett abgefeuert - in meiner Straße sind vier große Feuerwehrswagen und zwei kleine und ein Bullenauto; das Feuer kann ich nicht sehen.
The usual stuff!

Freitag, 25. Juni 2010

Close, Closer, Closing Time

Es ist soweit: Unser allseits be- und geliebtes Café StilBRUCH in Bornheim schliesst für immer seine Pforten... Um dieser frankfurtweit einzigartigen Bar noch angemessen zu huldigen, feiern wir:
Freitag: ab 20 Uhr große Auktion (da kann ebay nicht mithalten!), alles muss raus: die Stühle (die meisten Unikate der 60er und 70er), Sofas, Gläser, Krams... da geht einiges!!!
Samstag: ab 19 Uhr die mega Abschiedsparty mit knapp 20 Livebands, Tai Garadi, wavelett, Expensive Toy, Bischler, Trunk, Acacia, Naturlich und wie sie alle heißen. Wer da nicht dabei ist, war nie wirklich dabei! Größte Fete des ganzen Jahres erwartet.. und das Morgengrauen wird uns nicht vergrauen!
Sonntag: das Allerallerletzte: Einen glorreichen Sieg der deutschen Elf gegen die Insulaner befeiern - und dann war's das. Schade..

Stilbruch: 03. Oktober 2008 - 27. Juni 2010
Grüße an Andy, Vasily, Katja, Jark, Leni und die tollsten Stammgäste, die man sich vorstellen könnte!


Donnerstag, 24. Juni 2010

Das ist Frankfurt...

Habe heute in der U-Bahn einen Anzugträger gesehen, der ganz unverfroren in der Nase bohrte und seinen Popel dann aß. Das ist Frankfurt - hier sind sogar die Banker und Yuppies Assis.

Dienstag, 22. Juni 2010

Fußballfieber?

Das war bisher aber noch nichts!
Eine unspektakuläre Vorrunde, die nicht spielerisch von sich reden macht, sondern nur auf Grund der grottigen Schiris, internen Skandale und des frühen Ausscheiden einer großer Fußballnationen interessant ist..
Aber danke an Jauch und den anderen Hampelmann, dass sie uns anlässlich des Spanienspiels besuchten und mit ihrem trüben Glanze unsere bescheidene Stadt zu erhellen versuchten. Toll auch, dass ihr die U-Wurst promotet. Daumen hoch, RTL!
Übrigens Portugal: Sieben Tore zu schiessen ist maßlos, man könnte nach einem 4:0 oder 5:0 auch mal aufhören. Mir tun die armen nordkoreanischen Spieler Leid, sobald sie in ihr Land zurückkehren müssen..
Meine neue Lieblingsmannschaft sind übrigens die Franzosen. Die brauchten nichtmal Gegner, die haben sich selbst kaputt gemacht. Hoch den Rotwein! Adieu les bleu! Ihr ward wirklich lustig!
In dem Sinne: Schnell mal in die Vuvuzela pusten, alle taub machen und hoffen, dass Deutschland sich steigert!

Sonntag, 20. Juni 2010

Schweizer Straßenfest

War halt wie immer. Voll. Man freut sich vorher drauf, hat das Gefühl, man würde was verpassen, wenn man nicht hingeht und ist nach zwei Stunden erleichtert, endlich wieder heim gehen zu können und wieder ein Jahr Pause zu haben.

Donnerstag, 10. Juni 2010

Bundesweite Bildungsdemo

Ohne groß zu schreiben, ich lass die Bilder für sich sprechen.. Heute gab es bundesweit Demonstrationen gegen die geplanten Bildungsetatkürzungen. Die Frankfurter Demo startete bgeleitet von einem übertrieben großen Polizeiaufgebot an der Konstabler, dann zum Campus Westend, rüber zur Hauptwache, wo man zwecks mehrerer Kundgebungen eine Pause machte, dann ging es über die Alte Oper in Richtung Campus Bockenheim. Dort wurde auf der Kreuzung als Abschluß für ein paar Minuten eine Sitzblockade gehalten, dann löste sich die Gruppe um 15 Uhr auf.
Schade ist allerdings, dass nur so wenige daran teilgenommen haben..


PS: Bullen ficken Kühe!

Montag, 7. Juni 2010

Quotes

When I get sad I stop being sad and get Awesome instead. True story.

- How I Met Your Mother

Sonntag, 6. Juni 2010

Frankfurter Gestalten

Da lief ich also heute Nacht nichts ahnend die Berger runter, da kam ich an einem Penner vorbei, der eingesunken auf einer Holzbank saß. Als ich vorbei lief, hob er plötzlich die Hand und sagte: "Die Aufklärung."

...

Okeeee, was wollte er mir damit sagen?

;-)